Verein

Bösöppe ist ein gemeinnütziger Verein. Er wurde von Personen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund aus Äquatorial Guinea, Indien, Japan und Deutschland gegründet.

Die Arbeit von Bösöppe e.V. basiert auf der Überzeugung, dass man nicht nur mit dem Kopf, sondern auch mit den Händen Veränderungen herbeiführen kann.

Ziel des Vereins ist es, die Bildung von Kindern und Jugendlichen – im Besonderen von jungen Frauen – aus Äquatorial Guinea zu unterstützen und deren vorhandenes Potenzial und Kreativität weiterzuentwickeln. Sie sollen zu selbständigen und autonomen Persönlichkeiten heranwachsen, die nicht nur die Fähigkeit zu denken besitzen, sondern auch die Fähigkeit, mit ihren Händen zu gestalten.

Es werden Projekte auf lokaler Ebene angeboten, um handwerkliche Fähigkeiten zu vermitteln. Zielgruppen sind Kinder und Jugendliche mit moralischen Prinzipien wie Ehrlichkeit und Offenheit, die bereit sind, in gegenseitigem Respekt in einer Gemeinschaft zu arbeiten.